Blog

HalloGREEN

Der grünen Knopf war Thema unseres letzten Beitrags. Erfahre hier wie Du ein faires Halloween feiern kannst.

So machst du Halloween zu HalloGREEN!

Halloween wird mittlerweile auch in unseren Breitengraden immer beliebter und die “Fear of missing out” wird immer größer.

Spätestens wenn du Kinder hast kennst du diese Art von Sorgen der Kleinen. Es bleibt nur noch die Frage, wie kann ich mir und meinen Kindern ein tolles Halloween bieten ohne auf den nachhaltigen Gedanken zu verzichten.

Fair-dealz.de gibt euch ein paar tolle Ideen, damit Halloween gruselig bleibt und dazu auch noch grün und fair.

Kostüme kaufen?

NEIN – Umwelt und Geldbeutel schonen

Viele Kostüme sind mittlerweile Wegwerfartikel und werden spätestens am nächsten Morgen nach Halloween in der Mülltonne entsorgt. Bei den kleinen Preisen noch nicht mal schlecht für das Gewissen in Sachen Geld und Ausgaben. Aber dafür umso schlimmer für unsere Umwelt, Produzenten aus Fernost und unser Nachhaltigkeitsgewissen. Wir von Fair-dealz.de machen es anders. Nichts ist leichter als aus gebrauchten und nicht mehr benötigten Klamotten ein gruseliges Kostüm herzustellen. Das macht Spaß und man tätigt gleichzeitig einen weiteren kleinen Beitrag zur fairen und nachhaltigen Zukunft. Wie haben es denn unsere Eltern früher gemacht? Dort wurden nicht jedes Jahr aufs Neue billige Plastikklamotten gekauft, sondern jedes Jahr wurden die Kostüme aus den Vorjahren verändert und gepimpt.

Schaut doch mal in euren Kleiderschrank und sucht nach schwarzen Kleidungsstücken. Diese eignen sich hervorragend mit der passenden Schminke im Gesicht als Gespensterkostüm. Mit ein wenig Farbe lässt sich daraus ebenso ein Skelett Kostüm gestalten. Einfach Knochen auf das die schwarze Kleidung malen und fertig. Hierbei lernt man sogar noch etwas von der Anatomie des Menschen kennen:) Fragt in der Familie und im Bekanntenkreis nach Kostümen und verwertbaren Accessoires, wenn dein Kleiderschrank nichts hergibt. Schaut in Second-Hand Läden nach; aber kauft bitte auf keinen Fall “Billigklamotten” aus umweltschädlichem Plastik für eine einzige Nacht.

Dekoration – aber bitte nicht aus Plastik

Natürlich gehören Grusel-Kürbisse zu Halloween wie der Tannenbaum zu Weihnachten. Hierfür braucht es keine LED beleuchteten Plastikkürbisse, welche zusammen mit dem Kostüm eine Haltbarkeit von einer Nacht haben und dann ebenfalls in der Mülltonne landen. Es gibt tolle Bastelideen, welche den Kindern großen Spaß bereiten werden. Entweder ihr habt die Kürbisse im Garten oder ihr kauft direkt Bio-Kürbisse. Die Kürbisfleischreste lassen sich zu einer leckeren Kürbissuppe verarbeiten.

Auch sonstige Dekorationsideen könnt ihr mit verschiedenen Haus- u. Gartenmitteln umsetzen. Schreibt doch in die Kommentare unten, welche Ideen ihr sonst so habt.

Süßes oder Saures?

Können wir auch etwas bei den Süßigkeiten beachten? Süßes oder Saures – einer der Hauptleitsprüche bei den Kindern auf deren Klingeltour. Tatsächlich landen die Plastikverpackungen der Schokobonbons in der nächste Hecke und sollten am besten gänzlich vermieden werden.

Es gibt auch Bonbons in recyclebarer Verpackung ohne weite Vertriebswege im gut sortieren Bio-Markt oder auch schon in verschiedenen Supermärkten. Besonders geeignet ist ein verpackungsfreier Supermarkt. Sowieso sollte ja auf den Industriezucker-Konsum geachtet werden und deshalb greift ihr am besten direkt zu fair hergestellter Schokolade ohne zusätzliche Süßungsstoffe. Muss es denn immer Schokolade sein? Habt Ihr Ideen zu weiterem Süßigkeitenersatz, dann schreibt es doch auch in die Kommentare.

Schminke selbermachen

Wenn ihr euch mal die Inhaltsstoffe von Kinderschminke aus dem Supermarkt anschaut wird euch wohl anders. Sämtliche Testergebnisse lassen 90% aller Schminken durchfallen. Die enthaltenen Stoffe würde man normalerweise nicht einmal mit Handschuhen anfassen. Also schmiert es euch und euren Kindern bitte nicht ins Gesicht. Es gibt geprüfte und mit Siegel versehene Bio Schminke jedoch selten zu kaufen. Am besten stellt ihr sie einfach selber her. Ihr braucht nur wenige Bestandteile:

  • Babycreme
  • Babypuder
  • Lebensmittelfarbe
  • Kohletabletten (falls schwarze Schminke gewünscht ist)
  • Stärke

Nun mischt einfach einen Esslöffel der Creme mit einem Teelöffel Stärke in einer kleinen Schale. Das Ganze im heißen Wasserbad oder in der Mikrowelle auf niedrigster Stufe erhitzen und anschließend nochmal umrühren. – Fertig ist die Schminke der Farbe weiß.
Für schwarze Schminke mörsert ihr 3 bis 4 Kohletabletten zu feinem Pulver. Wieder wird ein Esslöffel Babycreme erwärmt und mit dem Kohlepulver vermischt. – Fertig ist die Schminke der Farbe schwarz.

Bei der bunten Schminke macht ihr nicht viel anders. Vermischt einfach die erhitzte Babycreme mit der Lebensmittelfarbe und stellt so tolle Farben hier. Die Intensität der Farbe hängt von der Menge der Lebensmittelfarbe zusammen.

Ich hoffe ihr lasst euch von den Ideen inspirieren und feiert ein gruseliges nachhaltiges Halloween alias HalloGREEN.

×

etwas nicht fair?

Ferdi

.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

fair-dealz.de